PETZ-Lieblinge

Hachenburger Hell

Nach bayrischer Brauart im Westerwald gebraut, macht es eine helle Freude. Die Wäller lieben die Geselligkeit und das herzliche Miteinander! Dazu genießen sie am liebsten ein kühles, frisches Hachenburger Bier. Das neue Hachenburger Hell passt dazu besonders gut: Ein Bier, das man am liebsten mit Freunden trinken möchte, wenn man es im Sommer nur noch im Schatten der Bäume aushalten kann… herrlich mild und süffig. Strohgelb und glanzfein – danke, liebe Braumeister, so soll es sein. Mit einer einzigen auserlesenen hellen Malzsorte gebraut und verfeinert mit zwei Hefen ist Hachenburger Hell herrlich mild und süffig. Übrigens wurde auch nur eine einzige Sorte Aromahopfen verwendet: Die Sorte Hallertauer Tradition. Weil das helle Freude macht und das Herz im Leibe lacht. Deshalb ist es ein PETZ Liebling.

Dose_Bild

Wo ist dieser PETZ Liebling erhältlich?

Partner

Schon seit 1861 braut die Familienbrauerei nicht einfach nur Bier – sondern Hachenburger. Das Erfolgsgeheimnis? Eine strikte Qualitätsphilosophie: Mit 100 % Aromahopfen und gibt man dem Bier 6 Wochen Zeit, um in Ruhe zu reifen. Und ganz wichtig: Der Westerwald ist nicht nur Heimat, sondern eine Herzensangelegenheit. Heute immer noch eine inhabergeführte Familienbrauerei. Geschäftsführender Gesellschafter der  5. Generation ist Jens Geimer. Er ist neben der Gründer-Familie Schneider Gesellschafter der Brauerei. Zusammen mit gut 80 Mitarbeitern und 10 Auszubildenden produziert die Brauerei nun seit mehr als 150 Jahren in moderner Brauerei nach traditioneller Brauweise Biere. Hachenburger Biere werden schwerpunktmäßig im geographischen Westerwald sowie den angrenzenden Regionen in der gepflegten Gastronomie und im gut geführten Fach- und Lebensmitteleinzelhandel verkauft.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.hachenburger.de

Das könnte Sie auch interessieren: